Schuljahr16/17

Klassen 3a und 3b – Ausflug zur freiwilligen Feuerwehr Rohr

In den letzten Wochen beschäftigten sich die 3. Klassen der Grundschule Rohr mit dem Thema Feuer. Fragen wie „Welche Stoffe sind brennbar?“, „Was braucht Feuer, um zu brennen?“, „Welche Sicherheitsregeln gibt es beim Umgang mit Feuer?“ wurden im Unterricht gemeinsam beantwortet.

Doch auch die Frage „Wie verhält man sich im Brandfall richtig?“ durfte nicht vergessen werden. Im Falle des Falles muss schließlich jeder genau Bescheid wissen, was zu tun ist. Gut, dass alle die Notrufnummer 112 genau kennen und die Feuerwehr immer erreichbar ist. Doch was will die Feuerwehr von mir bei einem Notruf eigentlich alles wissen? Welche Aufgaben hat die Feuerwehr überhaupt, gibt es verschiedene Feuerwehren und wie ist ein Feuerwehrmann ausgestattet?

Mit all diesen Fragen waren wir – die Schüler und Lehrer der Grundschule Rohr – plötzlich konfrontiert. Und wer könnte uns diese Fragen nicht besser beantworten, als die Feuerwehr selbst? Da war natürlich schnell die Idee geboren, der Freiwilligen Feuerwehr Rohr einen Besuch abzustatten.

Am 9.12.2016 war es endlich so weit: Mit Sack und Pack fuhren 30 Schülerinnen und Schüler samt den Lehrkräften Frau Steinbach (3a) und Herrn Fischermeier (3b) zur Feuerwehr nach Rohr. Dort angekommen wurden wir herzlich von Herrn Thomas Richter, Kreisbrandmeister und Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Rohr, und seinem Team in Empfang genommen. Nach einer kurzen Vorstellung wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt. Während eine Gruppe zunächst eingehend das Feuerwehrauto inspizierte, durfte die andere Gruppe das Feuerwehrhaus erkunden und erfuhr mehr über die Ausrüstung eines Feuerwehrmannes.

Mit ihrem Expertenwissen zeigten uns die ehrenamtlichen Helfer der Feuerwehr ganz neue Perspektiven der Aufgaben der Feuerwehr auf. Etliche Fragen der Kinder konnten beantwortet und deren Wissensdurst gestillt werden. Besonders toll war, dass die Schülerinnen und Schüler vieles selbst ausprobieren durften. „Wie schwer ist denn so eine Feuerwehrjacke?“ – „Na komm doch mal her und schlüpf mal rein!“ Unkompliziert und kindgerecht zeigten uns die Männer und Frauen der Feuerwehr Rohr alles und ließen uns die Feuerwehr wirklich hautnah erleben.

      

Natürlich – und das weiß auch die Feuerwehr – lernt es sich viel leichter, wenn man frisch gestärkt ans Werk geht. So wurden die Klassen in einer Pause vor dem Wechsel der Gruppen, mit Saft und Brezeln versorgt. So konnten wir uns im Anschluss wieder voller Energie den nächsten Themen widmen. Ob Atemschutzmaske, Wärmebildkamera, Schlauchturm oder Rettungsspreizer – nichts war vor uns sicher.

Und als wir nach der ohrenbetäubenden Abschlussvorführung von Martinshorn und Blaulicht wieder im Bus nach Regelsbach saßen, waren sich alle einig: Was für ein toller Tag bei der freiwilligen Feuerwehr Rohr!

Vielen herzlichen Dank noch einmal an dieser Stelle an Herrn Richter und sein Spitzenteam von allen Kindern und Lehrern der 3. Jahrgangsstufe. Sie haben uns ein unvergessliches Erlebnis beschert.

Die Klasse 3a und 3b der Grundschule Rohr